Spachliches Profil

Angesichts zunehmender Internationalität in Beruf und Studium ist es Ziel des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums, den Schülerinnen und Schülern einen selbstverständlichen Umgang mit den Weltsprachen Englisch, Französisch und Spanisch zu eröffnen.

Aus diesem Grund bieten wir die Möglichkeit, zwei oder mehr Fremdsprachen zu lernen.
Das sprachliche Profil hat an der DBS die Fremdsprachenfolge Englisch - Latein oder Französisch - Spanisch. In Klasse 5 führen alle Schüler/innen Englisch als ihre in der Grundschule begonnene erste Fremdsprache weiter. Ab Klasse 6 wählen sie Französisch oder Latein als zweite Fremdsprache und haben zusätzlich die Möglichkeit, im sprachlichen Profil ab Klasse 8 Spanisch zu belegen.
Die Bedeutung des Spanischen wächst ständig: Spanisch wird von ca. 450 Millionen Menschen weltweit gesprochen. In den USA schätzt man die steigende Zahl der Spanischsprecher derzeit auf 40 Millionen. Außerdem nimmt die wirtschaftliche Bedeutung Lateinamerikas stetig zu und damit der Austausch mit Europa. Die Weltsprache Spanisch vergrößert somit auch die beruflichen Aussichten der Jugendlichen.
Die dritte Fremdsprache ist von Klasse 8 bis 10 ein 4-stündiges Kernfach. Nach dem Pflichtunterricht in den Klassen 8 – 10 kann Spanisch in der Kursstufe als 4-stündiger Kurs und als Prüfungsfach im Abitur gewählt werden.
Zusätzliche AG-Angebote und mögliche Austauschaufenthalte an einer unserer Partnerschulen in den Klassenstufen 8 bis 11 ergänzen das Lernen im Unterricht.

Spanisch, die „Tochtersprache“ des Lateinischen und „Schwestersprache“ des Französischen, lässt sich als dritte Fremdsprache in kurzer Zeit intensiv erlernen, da viele Wörter eine gemeinsame Herkunft haben. Französisch und Spanisch weisen einen reichen Formenbestand auf und unterscheiden sich vor allem durch ihre Laute und ihre Schreibung, die im Spanischen jedoch einfacher geregelt ist.

Seite wird geladen
Sprachliches Profil