Die Kennenlerntage der 5. Klassen in Idar-Oberstein

Wir waren vom 15.11.-17.11.2017 auf Klassenfahrt in Idar-Oberstein. Wir trafen uns um 9.00 Uhr an der Bushaltestelle an der DBS. Kurz danach fuhren wir auch schon los. Wir hatten eine ganz besondere Aussicht im Bus, wir fuhren durch Wälder, über Berge und vieles mehr, manchen wurde übel, aber das regelten wir auch. Dann kamen wir an! Nach der Fahrt checkten wir in die Jugendherberge ein. Wir räumten ein, bedienten uns am Buffet und aßen. Danach gingen wir in den Wald mit dem Förster Werner und seinem Hund Falko. Wir liefen über den Waldweg und er erklärte uns wie ein Baum entsteht und was der Baum alles braucht. Dann machten wir ein Teamspiel, es hieß „Wer hat das Hühnchen?“. Wir liefen dann zurück und gingen auf unsere Zimmer. Danach gab es Abendessen, kurz darauf war unser Spieleabend. Wir spielten Brett- und Kartenspiele und nach einer Stunde mussten wir in die Zimmer. Wir lasen oder sprachen noch ein bisschen, dann gingen wir ins Bett. Am nächsten Morgen gab es Frühstück wieder am Buffet. Dann zogen wir uns warm an. Dann kam Falko, ein Erlebnispädagoge, er hat mit uns den Tag verbracht. Zuerst mussten wir eine Stadt aus Holzsteinen bauen. Danach zerstörten wir unsere Stadt und räumten auf. Danach gab es Mittagessen. Wir gingen in den Wald und kletterten und suchten Edelsteine. Später gingen wir alle zurück in die Jugendherberge. Wir spielten noch in den Zimmern. Abends gab es eine Party, wir aßen Chips, Flips und noch weitere Sachen. Die Schüler, die keine Party machen wollten, machten eine coole Nachtwanderung. Um 21:00 Uhr war Schluss und alle gingen schlafen. Es war Morgen und wir aßen wieder am Buffet. Danach packten wir unsere Sachen und trafen uns am Bus und stiegen hinein. Wir fuhren wieder zurück nach Weinheim. In Weinheim endlich angekommen fuhren alle mit den Eltern nach Hause.

Von Etienne Schmitt, 522

Bildergalerie

Seite wird geladen
Die Kennenlerntage der Klassen 5 in Idar-Oberstein