Auf dem „Marché de Noël“ in Straßburg

Für insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der DBS Realschule ging es am 14. Dezember 2017 traditionell nach Straßburg. Die von der Fachschaft Französisch organisierte Exkursion stand unter dem Motto "Frankreich live in der Weihnachtszeit erleben". Ziel der Fahrt war es also, unser Nachbarland ein wenig näher kennen zu lernen und die französische Sprache einmal auszuprobieren.

In der Hauptstadt des Elsass angekommen, unternahm die Gruppe zunächst eine kleine Stadtrallye durch den historischen Stadtteil "La Petite France". Danach ging es weiter zum Place Kléber und zum Straßburger Münster. Alle waren vor allem beeindruckt von dem prachtvollen weihnachtlichen Flair, das über der ganzen Stadt lag: Lichtinstallationen, üppige Hausdekorationen und der wunderbare Duft von allen möglichen Köstlichkeiten, die das Elsass zu bieten hat: Natürlich waren Crêpes ein „MUSS“ zum probieren, aber auch die „Macarons“ oder der „Kougelhopf d´Alsace“ fanden ihre Begeisterung.

Die vielen positiven Rückmeldungen zu unserem Ausflug nach Straßburg machen deutlich, wie wichtig es ist, Fremdsprachenunterricht aktiv zu gestalten und die geographische Nähe zu Frankreich zu nutzen, um die Schüler nicht nur zur Kommunikation in der Fremdsprache zu motivieren, sondern auch im Sinne des zusammenwachsenden Europas Interesse und Offenheit für andere Länder und Kulturen zu entwickeln.

On va revenir!

Seite wird geladen
Auf dem „Marché de Noël“ in Straßburg